„Virtuelle Schule“ wird auf neue Beine gestellt

virtuelle-schule-tirol.tibs.at: Das ist die neue „Virtuelle Schule“, die künftig nicht nur Lehrpersonen zur Verfügung steht, sondern auch SchülerInnen und Eltern. Sie alle sollen in Zeiten der Fernlehre unterstützt werden. Im Mittelpunkt stehen Angebote für den Unterricht und wertvolle Tipps für das Lernen zu Hause für die Familien als auch PädagogInnen und Führungskräfte. „Die immense Herausforderung, von einem Tag auf den anderen den Schulbetrieb auf ‚Distance Learning‘ umzustellen, wurde gut gemeistert. Gleichzeitig wurden aber auch neue Möglichkeiten von Verbesserungen ausgelotet. Mit der neuen Webseite hat man nun einen großen Schritt in Richtung weitere Professionalisierung gemacht. Dafür möchte ich mich bei allen Beteiligten, die hier eine tolle Arbeit geleistet haben, bedanken“, freut sich Bildungslandesrätin Beate Palfrader über das neue Angebot.

Erstellt wurde die Plattform in einem Gemeinschaftsprojekt: Heimische E-Learning-Spezialisten, Redakteure des Tiroler Bildungsservice in Kooperation mit der Datenverarbeitung Tirol, dem Schulleiterservice, der Schulpsychologie, der Bildungsdirektion und der Pädagogischen Hochschule Tirol.

Angebot richtet sich an gesamten Schulbetrieb

Die Herzstücke der Webseite sind besonders benutzerInnenfreundlich gestaltet: Dazu zählen direkte Verlinkungen zu den Unterstützungsangeboten des Landes Tirol wie dem Digi-Scheck. Für Lehrende steht neben einer umfangreichen Materialsammlung für unterschiedliche Lehrbereiche auch das aktuelle (Online-)Fortbildungsprogramm der Pädagogischen Hochschule zur Verfügung. Auch für die Schulleitungen stehen Informationen für ihre vielfältigen Führungsaufgaben bereit, die mit Videos aus dem Führungsbereich ergänzt sind. Um den Überblick nicht zu verlieren, sind auch die Beschreibungen der derzeit gängigen Plattformen wie Office 365, Seesaw oder G-Suite sowie Angebote des Tiroler Schulnetzes TSN und des Tiroler Medienzentrums wichtig.

Die Virtuelle Schule Tirol stärkt Schulen 

Mit dieser Plattform geht auch der neue TSN Dienst „TSNmeeting“, ein einfaches Videokonferenzsystem, in Betrieb. Dieses System ermöglicht es den Lehrpersonen auf einfache Weise ihre Teambesprechungen virtuell abzuhalten und in weiterer Folge mit den SchülerInnen in Kontakt zu treten und Teile des Unterrichts in dieser virtuellen Form zu gestalten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code