Hilfe für Obsteiger Familienvater

Am 11. August 2019 erlitt Benny Falkner aus Obsteig einen schweren Bergunfall. Vor den Augen seiner Familie stürzte er rund 120 Meter in die Tiefe. Es grenzt an ein absolutes Wunder, dass er heute noch am Leben ist. Dank eines Spendenaufrufes von Tochter Kathrin Falkner erfährt die Familie momentan eine große Welle der Hilfsbereitschaft.

Benny Falkner erlitt bei seinem Unfall etliche Knochenbrüche, ein Schädelhirntrauma, eine Gehirnblutung, Verletzungen an der Lunge und, als ob dies alles nicht schon schlimm genug wäre, eine Querschnittlähmung ab dem 3/4 Halswirbel. 

Nach einem langem Aufenthalt auf der Intensivstation in Innsbruck, war er ab November im Krankenhaus Hochzirl. Seit März ist er im Rehabilitationszentrum in Bad Häring.

Leider spielt neben der psychischen Belastung auch die finanzielle für die Familie eine große Rolle. Die Liste der zu bewältigenden Ausgaben ist sehr lang. So muss das Haus auf die neuen Bedürfnisse umgebaut werden und etliche Hilfsmittel wie ein elektrischer Rollstuhl müssen angeschafft werden.

Unter diesem Link kann man den Aufruf von Tochter Katrin Falkner finden, bisher wurden mehr als 40.000 Euro gesammelt. Das ursprüngliche Ziel lag bei 20.000 Euro.

SPENDENKONTO
AT13 3633 6000 0260 1243

Benny und Kathrin Falkner Foto © Falkner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code