Corona Impftag Tirol und Kinderimpfung in Oberland DABEI

Tirol impft: Impfangebot wird weiter ausgebaut

Die Nachfrage nach Covid-Impfungen in Tirol hält weiter an: „Bis dato wurden in Tirol mehr als 1.058.300 Impfungen durchgeführt, alleine in den letzten sieben Tagen haben sich noch etwa 11.000 Personen für eine erste Impfung entschieden“, fasst Landesrätin Anette Leja zusammen. Daher gibt es am Sonntag, 28. November einen landesweiten Impftag, an dem die Impfzentren zusätzlich ihre Türen öffnen werden. Zudem können Eltern ihre Kinder nun zum Impftermin anmelden.

Landesweiter Impftag am Sonntag, 28. November

Nahezu täglich wird das Impfangebot in Tirol weiter ausgebaut. Im Rahmen einer landesweiten Impfaktion öffnen zudem alle Impfzentren in den Bezirken am Sonntag, den 28. November, ihre Türen. Von 9 bis 13 Uhr finden Impfungen mit Termin statt (Anmeldung auf www.tirolimpft.at), von 13 bis 18 Uhr werden Impfungen ohne Termin durchgeführt – insgesamt sind rund 9.000 Impfungen an diesem Tag möglich. Alle Öffnungszeiten der Impfzentren und dezentralen Angebote sind auf www.tirol.gv.at/tirolimpft einsehbar. „Damit wollen wir nochmal ein klares Ausrufezeichen setzen: Allen Menschen, die sich noch nicht impfen haben lassen, möchte ich sagen: Über 80 Prozent aller schweren Erkrankungen treten in der Gruppe der noch nicht geimpften Bevölkerung auf. Schützen Sie sich und Ihr Umfeld“, appelliert die Landesrätin. Es gilt die dringende Empfehlung, die dritte Impfung bereits frühzeitig in Anspruch zu nehmen. In Tirol ist die dritte Impfung für Personen über 18 Jahre vier Monate nach der zweiten Impfung möglich. Um als dritte Impfung im grünen Pass aufzuscheinen und dessen Gültigkeit entsprechend zu verlängern, müssen zwischen zweiter und dritter Impfung jedoch mindestens 120 Tage vergangen sein.

Impfmöglichkeiten für Kinder ab 5 Jahren in Tirol

Wie bereits angekündigt, wurden heute Mittag über die Online-Anmeldeplattform www.tirolimpft.at erste Buchungsmöglichkeiten für das Impfen von Kindern von 5 bis 11 Jahren freigeschaltet. Damit können Eltern ihre Kinder nach derzeitigem Stand für Covid-Impftermine in den Impfzentren in Landeck, Innsbruck, Imst, Kitzbühel und Wörgl anmelden. Zu speziell ausgewählten, buchbaren Zeiten stehen dort ÄrztInnen zur Verfügung, die die Kinderimpfungen durchführen. Eine Anmeldung auf www.tirolimpft.at ist daher jedenfalls erforderlich. Zudem gibt es im Bezirkskrankenhaus St. Johann bereits diesen Samstag, 20. November, ab 9 Uhr zum ersten Mal die Möglichkeit, dass Kinder ab 5 Jahren eine Covid-Impfung erhalten können. Impfungen werden dort nur nach vorheriger Anmeldung unter kinderimpfung@khsj.at oder per SMS an 0699/103 161 85 durchgeführt. Derzeit ist die Impfung von Kindern ab 5 Jahren noch ein sogenannter „off-label-use“, die Zulassung wird gerade von der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA bearbeitet. Die Kinder erhalten ein Drittel der sonst üblichen Dosis vom Impfstoff des Herstellers BioNtech/Pfizer.

Bild: (C) User „WiR_Pixs“ auf pixabay.com