Red Eagles haben ein Bayernherz

Wirklich guten Fußball in Tirol zu sehen, ist ganz so einfach nicht. Wie gut, dass da die Weißwurstmetropole nicht weit ist. Und dort kickt mit dem FC Bayern München eben einer der weltweit größten Vereine überhaupt. Seit Herbst 2017 gibt‘s für die „Roten“ auch intensive Unterstützung aus Tirol. Denn seit damals existiert der eingetragene Fanclub „Red Eagles Austria“ rund um Präse Robert Schweighofer.

Der gebürtige Paznauner und die gebürtige Telferin Sophia Larcher sympathisierten seit jeher mit dem FC Bayern. Als bei den zwei schließlich Amors Pfeil ins Ziel fand, war das auch der Startschuss für eine Fanclub-Geschichte der besonderen Art. Robert übernahm das Präsidentenamt bei den „Red Eagles Austria“, Sophia zeichnet seit der Gründung für die Finanzen verantwortlich.

Inzwischen schon 600 Fanclub-Mitglieder

Die Entwicklung, welche die „Red Eagles“ seither genommen haben, kann durchaus als schwindelerregend bezeichnet werden. Denn inzwischen verzeichnet der Fanclub nicht weniger als 600 (!) Mitglieder. Der eigene Fanclub-Song „Gemeinsam sind wir stark“ gesungen von Nadine Schweighoer ist ebenso ein Renner, wie es die diversen textilen Utensilien sind, die unter anderem direkt über die Homepage www. red-eagles.at angeboten werden. Und inzwischen gibt‘s in dem neuerdings von Armin Pfausler geführten Sportcafé Haiming auch einen eigenen Red-Eagles-Clubraum, in dem unter anderem ein Original-Trikot von David Alaba hängt.

Ganz besondere Beziehung zu David Alaba

Zu Österreichs Bayern-Export pflegen die „Roten Adler“ überhaupt eine besondere Beziehung – spätestens als dieser 2018 zur offiziellen Weihnachtsfeier kam und sich fannahe und sympathisch gab. Selbstredend wurde der Superstar auch gleich zum Ehrenmitglied ernannt, erhielt überdies als Ehrengeschenk einen geschnitzten Adler. Ganz im Geiste des FC Bayern steht der Red-Eagles-Fanclub zudem auch dafür, dass viel für wohltätige Zwecke gespendet wird.

Bild: Zu Österreich-Legionär David Alaba pflegen die Bayern-Fans Martin Schmid, Sophia Larcher und Robert Schweighofer über ihren Red-Eagles-Fanclub eine besonders enge Beziehung.
Foto: Red Eagles

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code